Unser Kindergarten stellt sich vor

Liebe Eltern,
die Vorschulkinder sind nun gemeinsam mit den Kindern aus der Notbetreuung  durchgestartet. Alle,  Kinder, Eltern und Erzieherinnen waren sehr froh, sich wiederzusehen. Die Kinder gewöhnen sich erstaunlich gut an all die Einschränkungen und machen ganz toll mit. Es sind eher wir Erwachsenen, die die liebgewonnenen alten Abläufe vermissen.Trotzdem ein großes Lob an alle, bereits anwesenden Eltern, die sich sehr achtsam verhalten und die Regeln sorgfälltig einhalten.
Das Abholen zu den vorgegebenen Zeiten um 12.00 Uhr, 13.00 Uhr, 14.00 Uhr und 15.00 Uhr müssen wir wieder verändern, da am Nachmittag mit dieser Regelung Probleme aufgetreten sind. Wir lassen die Eingangstüre nun nach 13.00 Uhr wieder offen, damit die Nachmittagseltern flexibel abholen können.  Für die gelbe und grüne Gruppe, die auch zu den Abholzeiten Anzahlmäßig die größte Gruppe sind,  bleibt die Regelung mit 12.00 Uhr und 13.00 Uhr bestehen, die gut klappt und keine Probleme macht.
Ab dem 02.06.2020 gibt es dann auch wieder warmes Mittagessen in der roten und blauen Gruppe, natürlich unter Einhaltung aller Sicherheits- und Hygieneregeln.
Auf der Seite des Staatsministeriums ist zu lesen, dass ab dem 15.06.2020 der nächste Schritt der Öffnung für die Kinder erfolgen soll, die ab September 2020 Vorschulkinder werden. Dazu gehören auch die sog. Korridorkinder, die zwischen dem 01.07. und 30.09. geboren sind. Darauf bereiten wir uns nun vor.
Herr Söder hat gestern in seiner Pressekonferenz verkündet, dass auch die jüngeren Kinder endlich ab Anfang Juli (vermutlich der 29.06.2020) wieder in den Kindergarten kommen dürfen, so dass wir das Kindergartenjahr gemeinsam abschließen können. Genaueres geben wir bekannt, wenn die offizielle Bestätigung vom Ministerium vorliegt.
Mit großer Erleichterung haben wir auch zur Kenntnis genommen, dass das Kigapersonal nun wohl regelmäßig getestet werden soll. Da wir nach der Bringzeit ohne Masken mit den Kindern arbeiten und so besonders gefährdet sind, begrüßen wir diese Schutzmaßnahme sehr. Uns allen muss allerdings klar sein, dass mit der Schrittweisen Öffnung der Kitas die Einhaltung von Abstandsregeln nicht mehr zu garantieren sind. Wir bitten Sie deshalb inständig ihr Kind bei dem kleinsten Anzeichen von Unwohlsein oder irgendwelcher Krankheitssymptomen zu Hause zu lassen.
 
Wenn Sie eine Notbetreuung brauchen und zu dem Kreis der Berechtigten gehören, melden Sie sich bitte auch weiterhin rechtzeitig per Mail unter info@ev-kiga-erding.de an. Die Notbetreuung ist mit hohen Auflagen verbunden, die dem Schutz der Kinder und des Personals dienen und bedürfen der sogfälltigen Planung. Kleinkinder können auf Dauer die strengen Regeln, die uns diese Krise auferlegt, nicht selbständig einhalten. Deshalb haben wir uns intensiv Gedanken darüber gemacht, wie wir eine gute Notfallbetreuung und weitere Öffnung gewährleisten können. Der Kreis derjenigen, die eine Notfallbetreuung in Anspruch nehmen dürfen, ist genau geregelt. Zu den systemwichtigen Berufen ist nun die Gruppe der I-Kinder und der alleinerziehenden studierenden dazugekommen. Bitte informieren Sie sich regelmäßig über Erweiterungen auch auf der Seite des Staatsministeriums. Die Adresse des "STMAS" finden Sie weiter unten auf der Seite.
 
Neue Infos:
Kindergartenbeiträge für Mai:
Die Kindergartenbeiträge für Mai werden nur von den Eltern eingezogen, die die Notfallbetreuung in Anspruch nehmen, da hier keine Ausgleichszahlungen vom bayerischen Staat vorgesehen sind. Je nach Beginn der Notfallbetreuung werden 25 %, 50 % oder 75 % des Beitrages mit dem Junibeitrag eingezogen. Von allen anderen Eltern werden vorest für den Monat Mai, keine Kindergartenbeiträge erhoben. Für alle Vorschulkinder wird ab dem Monat Juni (also am 15. Juni) wieder abgebucht, da ja die gesetzliche Regelung den Besuch im Kindergarten vorsieht. Nehmen Eltern das Betreuungsangebot nicht in Anspruch, fallen die Kindergartengebühren trotzdem ab dem 01.06.2020 an. Dies hat der Träger so beschlossen. 
Wenn Sie sich dafür interessieren, welche Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen wir für die Coronazeit ausgearbeitet haben, können Sie diese nachlesen. Wir haben das Konzept von außen lesbar an das Turnhallenfenster im Eingangsbereich  angebracht. Wir hoffen, dass wir an alles gedacht haben. Sicherlich kommen immer wieder neue Vorgaben dazu, so dass wir das Konzept ständig überarbeiten müssen. Doch wenn wir alle gut zusammen arbeiten, schaffen wir auch das.
Da wir ja in den Sommerferien nun doch nur drei Wochen schließen (vom 03.08. bis 21.08.2020), müssen wir einen Teil der Renovierungsarbeiten bereits in den Pfingstferien beginnen. Es handelt sich hauptsächlich um Malerarbeiten, die unsere nicht ganz einfache Situation noch ein wenig spannender machen. Aber auch das bekommen wir hin. In der Woche vom 24.08. bis 28.08.2020 bieten wir personalreduzierten Dienst für diejenigen an, die laut gesetzlicher Vorgaben kommen dürfen. Am 31.08. ist der Kindergarten für einen Teamtag noch einmal kurz geschlossen. Am 01.09.2020 beginnen wir dann, hoffentlich ohne größere Einschränkungen, mit dem neuen Kindergartenjahr. Ob es ein regulärer Start wird oder noch Einschränkungen gelten, wird vermutlich von der Entwicklung der Pandemie abhängen. Wir informieren Sie auch weiterhin über die Homepage, sobald wir etwas neues wissen. Sollten sich weitere, wichtige Änderungen ergeben, schicken wir an alle, die die Einrichtung noch nicht besuchen dürfen einen Elternbrief mit den wichtigsten Neuerungen.
 
Hier die Kontaktdaten zum Staatsministerium (https://www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/corona-kinder.php) Informieren Sie sich über finanzielle Hilfen für Eltern und Erweiterungen bei systemwichtigen Berufen. Dort finden Sie auch Tips für Familien, um diese schwierige Zeit besser zu meistern.
Verfolgen Sie auch bitte die Pressekonferenzen der bayerischen Staatsregierung und Medienberichte. Hier bekommen Sie Informationen aus erster Hand. 
 
Kleine Anregungen, wie man Kinder zu Hause beschäftigen kann finden sie auf folgenden Internetseiten: www.blinde-kuh.de und www.pinterest.de Sie müssen sich evtl. registrieren aber die Seiten sind wohl kostenlos. Bitte vergewissern Sie sich aber vorher noch genau. Vielleicht helfen Ihnen diese kleinen Anregungen ja ein wenig über die kindergartenfreie Zeit hinweg.
 
Halten Sie durch und bleibens möglichst gesund.
Herzliche Grüße
                             
Petra Schmidt und das Kindergartenteam
 

Liebe Besucher(innen),

auf den folgenden Seiten stellt sich der Evangelische Kindergarten Erding vor. Sie können hier einen ersten Eindruck über unsere Arbeitsweise gewinnen. Besonders möchten wir Ihnen unsere Konzeption ans Herz legen. Sie finden die Konzeption im Menü unter der Startseite.

Kindergärten sind Bildungs- und Erziehungseinrichtungen mit einem staatlichen Bildungs- und Erziehungsauftrag. Wir sehen uns als Wegbegleiter der Kinder, die beim Erlernen und Vermitteln von Basiskompetenzen Anregung und Unterstützung geben. Wir arbeiten Familienergänzend und sind so wichtige Erziehungspartner für die Eltern.

Durch die vielfältigen Möglichkeiten in unserem Kindergarten kann Ihr Kind seine Fähigkeiten entfalten und an seinen Fertigkeiten arbeiten. Der Spaß kommt dabei sicherlich nicht zu kurz.

Wir freuen uns, Ihnen auf den folgenden Seiten einen tieferen Einblick in unsere Arbeit zu vermitteln.

Herzlichst,

    Petra Schmidt
(Kindergartenleitung)